Avantgarde Westtünnen 1901

Inhalt

 
  Home
  Die Avantgarde
  Infobox
  Schützenfest 2022
  Aktuelles & Wissenswertes
  => Jahresrückblick 2022
  => Jahresrückblick 2021
  => Jahreshauptversammlung 2020
  => Verabschiedung Ehrenkommandeur Walter Müller
  => Avantgarden-Contest 2018
  => Jahreshauptversammlung 2018
  => Jahreshauptversammlung 2017
  => Bierkönig 2016
  => König 2016
  => XII. Avantgarden-Contest 2015
  => Pokalschießen 2015
  => Jahreshauptversammlung 2015
  => Pokalschießen 2014
  => Bierkönig 2013
  => Schützenfest 2013
  => Contest 2013
  => Maigang
  => Pokalschießen 2013
  => Jahreshauptversammlung 2013
  => Partynacht 2013
  => Bierkaiser 2012
  => Bierkönig 2012
  => Tagestour 2012
  => Jahreshauptversammlung 2012
  => Pokalschießen 2012
  => Vellinghausen 2011
  => Bierkönig 2011
  => Jahresfahrt 2011
  Die Avantgardenbanner
  Bildergalerien
  Chronik
  Kommandeure der Avantgarde
  Spieße der Avantgarde
  Bierkönige
  Bierkaiser
  Avantgardenlaube
  Termine 2023
  Downloads
  AVG-Archiv
  111 Jahre Avantgarde (2012)
  Gästebuch
  Kontakt
  Statistik
  Links
  Impressum
  Datenschutz
Heute waren schon 22 Besucher (56 Hits) hier!
Jahresrückblick 2022


Jahresbericht der Avantgarde 2022

Neues Jahr – neues Glück!

Am 26.03.2022 startete die Avantgarde - nach den coronabedingten Einschränkungen der letzten zwei Jahre - mit Ihrer Jahreshauptversammlung in das neue Jahr.

Zu Beginn der Versammlung gab es von unserem ersten Kommandeur Marc Schroth eine Rede hinsichtlich der vergangenen Corona-Situation, welche wir als Avantgarde gut zusammen gemeistert haben, sowie der gegenwärtigen Krise in der Ukraine.

Die wichtigsten Punkte auf der Tagesordnung stellten sich anschließend wie folgt dar:
Auch in diesem Jahr durften wir wieder zwei neue Gesichter willkommen heißen. Rene Taube und Benedict Christ verstärken zukünftig die Reihen der Avantgarde. Im Anschluss wurden die anstehenden Vorstandswahlen durchgeführt. In diesem Jahr standen der erste Kommandeur- und alle zweiten Vorstandsposten zu Wahl an, welche sich allesamt zur Wiederwahl gestellt haben und so auch durch die Versammlung für die kommenden zwei Jahre bestätigt wurden.  

Somit ergibt sich im Jahr 2022 folgendes Bild:

      1. Kommandeur Marc Schroth

      2. Kommandeur Sebastian Boshüsen

              Bannerträger Tim Molitor

      1. Kassierer Steffen Schmidt

      2. Kassierer Felix Wollschäger

      1. Schriftführer Michael Zillmann

      2. Schriftführer Darijan Schüler

      1. Laubenwart Alexander Grimm

      2. Laubenwart Christian Hake

Des Weiteren durften wir den zwei langjährigen Vereins- und Vorstandsmitgliedern André Burmeister und Daniel Stratmann zur Beförderung gratulieren. Von der bisherigen Funktion als Beisitzer unterstützen Sie zukünftig den Vorstand als Offiziere.

Wo auf der Jahreshauptversammlung noch ein normales Jahr erwartet wurde, führte die Situation in der Ukraine schon eine Woche später zum Umdenken. Kurzfristig wurde der Anfrage einstimmig zugestimmt, dass die Von-Thünen-Halle zur möglichen Unterbringung von Flüchtlingen bereitgestellt wird. Danke der guten Organisation des Hauptvereins und der Unterstützung der befreundeten Schützenvereine konnte davon ausgegangen werden, dass die wichtigsten Termine des Jahres trotzdem durchgeführt werden können, wenn auch an anderen Örtlichkeiten als gewohnt. 

Leider konnte der Avantgarden Contest auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Am 26.05. folgte dann aber unser traditioneller Maigang nach Süddinker. Mit vielen Leuten, guter Musik und exquisitem Heineken-Dosenbier wanderten wir zum benachbarten Schützenfest in Süddinker. Dort angekommen verbrachte man einen feuchtfröhlichen Tag. 

Da endlich wieder Schützenfeste stattfinden konnten, nahmen wir die ersten Gelegenheiten direkt wahr, um uns für die anstehende Zeit in Stimmung zu bringen. So folgte am 05.06.2022 mit dem Ausmarsch beim Jubiläum des Schützenvereins Werries der erste Einsatz der Uniform. Es fühlte sich einfach grandios an endlich wieder zu marschieren, und das Banner im Wind wehen zu sehen! 

 

Einen Monat später waren wir dann an der Reihe. Es war hieß endlich wieder: Schützenfest in Westtünnen! Da die Halle nicht zur Verfügung stand, wurde das erste Mal seit 40 Jahren wieder im Zelt gefeiert. In unmittelbarer Nähe zum Schützenplatz 2.0, auf dem Schulhof der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, entstand unsere Laube 2.0 bei Familie Aßhoff im Garten. Das Wetter war auf unserer Seite, sodass der Garten mit Bierbänken und Tischen, sowie Theke und Zapfanlage bestens für die Woche vorbereitet wurde. Vor allem aber die Fahnen, Banner und grün-weißen Wimpel in großen Mengen ließen schon von Weitem erkennen, dass es hier ordentlich zur Sache gehen wird. Am 25.06.2022 trafen wir uns dort dann zur Mitgliederversammlung mit anschließender Abnahme der Avantgarde. Bis auf ein paar Ausnahmen haben wir es in den drei Jahren Pause nicht verlernt, wie die bestmögliche Avantgarden Uniform auszusehen hat. Das Probemarschieren war noch nicht sofort im Gleichschritt, was vermutlich jedoch daran lag, dass die Schuhe erst wieder eingelaufen werden mussten. 

Das Schützenfest begann traditionell Mittwoch mit dem Laubschlagen. Eine Rekordanzahl an prächtigen Büschen wurde von dem diesjährigem, besonderem Revier geschlagen, sodass es hieran beim Verkauf und der Dekoration des Platzes keinesfalls scheiterte. 
Der Freitag begann - wie gewohnt - zur Mittagszeit mit den ersten Bier. Eine weitere Besonderheit bot das Kaiserschießen an diesem Tag, wozu wir bei Pietig das noch amtierende Kaiserpaar abgeholt haben. Nach der Kranzliederlegung am Denkmal endete der Marsch am Schulhof, wo sich nach dem Zapfenstreich ein erstes spannendes Vogelschießen geliefert wurde. Gefolgt von der ausgiebigen und langen Party im Zelt, gab es am nächsten Morgen erstaunliches zu sehen… Um halb 6 morgens standen die Ersten zum Wecken bereit. Dann kamen noch mehr dazu… und noch mehr. Ein völlig überfüllter Hänger beim Wecken und weitere Gardisten, die nebenhergelaufen sind – das gabs noch nie! Die Motivation war ausgesprochen hoch, es waren keine Ausfälle zu beklagen und bei strahlender Sonne ging es weiter im Programm. Beim Marsch durchs Dorf zum Abholen des Königspaars war bei jedem die Freude im Gesicht zu sehen, welche durch die gute Verpflegung beim Abholen des Königspaares noch verstärkt wurde. Ein erneut voller Platz und ein spannendes Schießen sorgten für einen tollen Tag. Der Sonntag wurde traditionell mit dem Abholen unserer Königspaare und dem Kinderschützenfest verbracht. Außerdem gab es wie gewohnt um 15:30 Uhr die Parade, wobei die Avantgarde ihr Bestes gab und eine einwandfreie Parade ablieferte. Der Montag klang unter dem Motto "Logger im Jogger" auf dem Platz in der Ersatzlaube aus. 
Natürlich lief es an der einen oder anderen Stelle nicht immer einwandfrei, aber aus den Umständen haben wir mit Sicherheit das Beste gemacht, Erfahrungen gesammelt und ein Schützenfest gefeiert, dass in Erinnerung bleiben wird.

Schon eine Woche später zeigte sich, dass es einfach kein „zu viel“ beim Thema Schützenfest gibt. Mit einer ordentlichen Anzahl an Gardisten nahmen wir Jubliäumsausmarsch vom Schützenverein Braam-Ostwennemar teil.

Im Verlauf des Julis und Augusts standen noch eine Schützenfestbesuche an, wo viele schöne Abende verbracht wurden.

Nach etwa zwei Monaten merkte man einigen Avantgardisten an, dass sie ihre Schützenuniform stark vermissten. Da kam das Bierkönigsschießen am 02.09. gerade Recht. Zunächst wurde das noch amtierende Bierkönigspaar Sebastian und Claire abgeholt, gefolgt von einem schönen Marsch durch das Dorf. Anschließend ging es per Shuttle-Bus zum Schützenplatz in Berge, welche uns für den Tag ihren Platz zur Verfügung gestellt haben. Auch wenn der Tag nicht reibungslos verlief, was der ungewohnten Umgebung sowie dem zeitlichen Ablauf geschuldet war, konnten sich schlussendlich Tim Molitor als neuer Bierkönig der Avantgarde behaupten.

Auch der Oktober bat noch ein Highlight: Nachdem die Nutzung des Schützenplatzes für den Verein wieder möglich war, wurde im Eiltempo die Laube wieder eingeräumt und einsatzbereit gemacht. Am 08.10.2022 haben wir dann einen schönen Tag an der Laube veranstaltet. Gestartet wurde der Tag mit einem Bierpong Turnier. In Zweierteams wurde sich mit jeder Runde mehr in Stimmung gebracht. Auch die Verpflegung war durch köstliche, selbstgemachte Erbsensuppe gesichert. Weiter ging es mit dem Lagerschießen, wo schließlich Kevin Hass den Vogel von der Stange holte.
Die Abrundung lieferte dann der diesjährige Fotoabend, wo wir die schönsten Momente des Jahres nochmal auf Leinwand genießen konnten. 

Als letzter Termin des Jahres stand dann der Weihnachtsmarkt vor der Tür. Neben den traditionellen Champions, welche in diesem Jahr besonders gut über die Theke gingen, konnten wir auch Glühwein anbieten. Zusammen mit der Beschallung von Weihnachtsliedern konnte die Avantgarde wieder einen schönen Beitrag zum Westtünner Weihnachtsmarkt beisteuern.

Nächste Termine

 
 

Wann: 12.02.2023, 12:30 Uhr

Wo: Von-Thünen-Halle

Was: Kolping-Kinderkarneval

 

Neues auf der Homepage?

 
 

Stand: 04.02.2023

Vorstand und Impressum aktualisiert

Einladung Jan/Feb/Mar 23 in der Infobox

Terminkalender 2023 online